Wo? (Ort oder Ref.)
0000
Ergebnisse
Wednesday, August 30th, 2017

12 perfekte Pläne für einen Tag in Valencia

Egal zu welcher Jahreszeit – die Stadt Valencia ist immer eine gute Option. Wenn Sie sich aber dazu entschließen Valencia im Sommer zu besichtigen, präsentieren wir Ihnen hier 12 Möglichkeiten wie Sie einen Tag in der Stadt gestalten können.

Strand La Malvarrosa

1. Bei Tagesanbruch aufstehen, um durch die Markthalle Mercat Central zu spazieren und die frische, gerade gelieferte Ware zu kaufen oder an einem der Stände etwas zu frühstücken ist zweifellos eine der besten Art und Weisen in den Tag zu starten.

2. Das MuVIM, in dem unendlich viele Events und Ausstellungen stattfinden, oder das IVAM besichtigen – zwei der modernsten Museen der Stadt. Wenn sie eher das traditionelle schätzen, lassen Sie sich von der BIldergalerie San Pío V verzaubern. Weitere Optionen sind außerdem das Seidenmuseum oder das Falla Museum.

3. Spazieren Sie durch das traditionelle Stadtviertel El Cabanyal und entdecken Sie seine typischen Fischerhäuschen und maritime Gastronomie, die dank der städtischen Projekte zur Reaktivierung des Stadtviertels im Distrikt Poblados Marítimos wieder aufgewertet wurde. Wenn Sie das Viertel noch nicht kennen, ist das die Gelegenheit dazu es kennenzulernen und seine kulinarischen Vorschläge zu kosten.

4. Die Strände La Patacona, La Malvarrosa und Las Arenas oder das Hafengebiet La Marina de València genießen, wo sich Liebhaber des Wassersports Aktivitäten wie dem Rudern, Tauchen, Segeln oder Surfen hingeben können.

Stadtviertel El Carmen (Valencia)

5. Eines der auf internationalem Niveau berühmtesten Gerichte der valencianischen Gastronomie probieren: Die Paella. Sie können unmöglich gehen ohne eine authentische Paella Valenciana gekostet zu haben und besonders gut schmeckt sie in einer typischen Alquería (traditioneller, typisch valencianischer Gutshof) wie El Brosquil oder L’Alqueria del Pi.

6. Es ist immer eine gute Idee in einem der schönsten Parks von Valencia zu entspannen oder spazieren zu gehen, wie in den Jardines del Turia, dem Parque de Cabecera, der einen schönen Ausblick auf den See bietet oder in den Jardines de Viveros, die über eine nennenswerte Vegetation verfügen.

7. Besichtigen Sie die Ciutat de les Arts i les Ciències. In diesem Gebäudekomplex werden Events wie die Monologe ‚La Nit del Museo‘, die Projektion des Spektakels ‚Las Nocturnas‘ im L´Hemisféric oder die Delphinshow im Oceanogràfic organisiert.

8. Mittagessen am Meer, direkt auf dem Strand La Patacona – dank La Más Bonita steht das nicht mehr in den Sternen. Die Konditorei des Stadtviertels Ruzafa, macht es jetzt auch möglich ihre Köstlichkeiten direkt am Strand zu genießen.

9. L´Albufera de Valencia ist quasi ein Muss. Sie können mit einem der typischen Fischerboote eine Seerundfahrt unternehmen oder von einem der Docks aus, die es entlang des Weges gibt, den Sonnenuntergang betrachten.

10. Probieren Sie das typisch valenicanische Horchata mit Fartons. Daniel ist die für das Erdmandelgetränk berühmteste Eisdiele Valencias und Sie werden nicht widerstehen können, das erstklassische Getränk zusammen mit dem Hefegebäck Farton auf einer seiner Terrassen zu kosten.

11. Genießen Sie Kino unter freiem Himmel im Autokino Star von Pinedo, auf einer der Terrassen wie Lumiere oder Teatro Flumen, in der Filmothek d’Estiu oder sogar am Strand von Sagunto, Valencia oder Alboraya.

12. Etwas trinken gehen im La Marina, eines der belebtesten Gebiete im Sommer, das die Stadtviertel Ruzafa und El Carmen in den Hintergrund stellt. Der Marina Beach Club, sowie das Gebäude Veles e Vents oder die Pubs des Paseo de Neptuno verwandeln sich zur Kultstätte des Sommers.

Torbogen Porta de la Mar

Schlagwörter

Hat Ihnen dieser Artikel gut gefallen?
Wir informieren Sie per Email über neue Artikel
  RSS  

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN