Wo? (Ort oder Ref.)
0000
Ergebnisse
Wednesday, April 6th, 2016

Luxus und Exklusivität im Herzen von Puerto Banús

In ihrem Report zeigte die spanische Immobilienbewertungsgesellschaft “Tecnitasa”, das der Wert einer Immobilie in Puerto Banús (Marbella) mit dem in Barcelona und Madrid konkurriert.

Luxusimmobilie in Puerto BanúsLaut der Studie über den Durchschnittspreis pro m2 von Immobilien in den Großstädten Spaniens sowie in den größten Städten der Provinz ist Puerto Banús, in dem ein  m2 5.500 € kostet, die viertteuerste Wohngegend Spaniens. Jedoch ist Madrid mit der Serrano Straße, in der ein m2 10.900 € kostet, der Spitzenreiter.

Die Hauptstadt der Halbinsel ist gefolgt von der Stadt Barcelona, in der der renommierte “Paseo de Gracia” das zweitteuerste Gebiet Spaniens darstellt. Dort kostet ein m2 8.450 €. Letztendlich belegt San Sebastián (im spanischen Baskenland) mit seinem Viertel « Libertad-Boulevard » den dritten Platz.

Ein von Marbella angeführter Immobilienmarkt

Ein wichtiger zu berücksichtigender Faktor sind die durchschnittlichen Kosten. Tatsächlich kann der Preis pro Quadratmeter individueller Häuser je nach Funktionalität des Designs, Standort, Qualität, der Geschichte der Gegend, Größe und anderen Faktoren steigen und fallen. Dies ist auch der Grund dafür, warum andere Immobilien zum Verkauf, die im Zentrum anderer beliebter Gebiete liegen, wie z. B. La Zagaleta (ein Luxus-Wohnkomplex, der sich außerhalb der Stadtgrenzen Marbellas befindet) nicht in der Studie mit berücksichtigt wurden. Dort wurde ausschließlich auf die Großstädte eingegangen.

Guinea, eine Wohngegend in Castellón de la Plana (der Hauptstadt Castellóns, einer Provinz der Region Valencia), steht hingegen am Ende der Liste. Ein m2 einer Immobilie zum Verkauf kostet derzeit 363 € und somit 7 % weniger als der Preis für ein Haus in Puerto Banús. Diese Zahlen sind deshalb ein klares Indiz für die doppelt so schnelle Erholung des spanischen Immobiliensektors: der Luxusimmobilienmarkt im Herzen der Küsten-Touristenorte wie Marbella und der Großstädte befindet sich in einer starken Aufschwungsphase und liegt weit vor anderen Bereichen.

Die exklusivsten Wohngebiete Marbellas

Die Luxuskomplexe außerhalb der Stadt (wie La Zagaleta) sowie die Sierra Blanca, Puerto Banús oder die Goldene Meile, oder um es mit anderen Worten auszudrücken, die am weitesten entwickelten Wohngebiete, haben sich in der Immobilienkrise gegen andere Sektoren durchgesetzt. Tatsächlich haben die Luxusimmobilien dieser Gegenden, die sich schneller von der Krise erholt haben, nicht an Wert verloren.

So stand Marbella während eines neuen positiven Zyklus ganz oben an der Spitze des spanischen Immobilienmarkts. Laut der von Tecnitasa durchgeführten Studie stellt Marbella zudem einen der wichtigsten Orte im Immobilienbereich dar.

Diana Morales Properties bietet ein umfangreiches Angebot an Luxusapartments und Villen an den teuersten Orten Marbellas zum Verkauf an. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung beim Kauf einer Immobilie wünschen.

Schlagwörter

Hat Ihnen dieser Artikel gut gefallen?
Wir informieren Sie per Email über neue Artikel
  RSS